Language:Translation Sri Lanka Forum in English Langue:Traduction Forum de Sri Lanka en français

| Forum | Suchen | Mitglieder | Galerie | Empfehlen | Home

» Willkommen Gast [ login | registrieren ]


Affenpuff in Indonesien...
Forum
- Tier- und Artenschutz



 
Name Nachricht
*frau loth*


SL - Grünling

Affenpuff in Indonesien..., 07 Aug. 2008 08:54


Bin gerade bei meiner Morgenlektüre und hab gedacht, ich lese nicht richtig...

Wer ist bloß so abartig?

http://www.bild.de/BILD/unterhaltung/leute/2008/08/07/tv-star-hannes-jaenicke/rettet-orang-utan-weibchen-aus-affen-bordell.html


 
 
Beitragsbewertung:
     
steffi carola


SL - Grünling

Affenpuff in Indonesien...und noch ein Perverser..., 07 Aug. 2008 11:21



*frau loth*:

Bin gerade bei meiner Morgenlektüre und hab gedacht, ich lese nicht richtig...

Wer ist bloß so abartig?

www.bild.de/BILD/unterhaltung/leute/2008/08/07/tv-star-hannes-jaenicke/rettet-orang-utan-weibchen-aus-affen-bordell.html


Tierpfleger missbraucht seinen Rottweiler

Es ist so abartig, dass Tierpfleger Volkmar R. (51) am liebsten gar nicht drüber reden will.

 Volkmar R. vor Gericht

Doch er muss. Er ist angeklagt, seinen Rottweiler Sheila missbraucht zu haben. Gestern Urteil: 2400 Euro Geldstrafe.

Nicht wegen Sodomie, die in Deutschland nicht strafrechtlich verfolgt wird.

Sondern weil der Tierpfleger die widerlichen Szenen auf ein Handy aufnehmen ließ und dann das perverse Video an andere weitergeschickt hatte.

www.bild.de/BILD/muenchen/aktuell/2008/06/03/mann-missbraucht/hund.html

S.C.

Volkmar R. vor Gericht




Geändert von steffi carola am 7.Aug.2008 11:24
 
Beitragsbewertung:
     
*frau loth*


SL - Grünling

Tierschutz in Deutschland, 07 Aug. 2008 12:17


Hab mal wieder ein bischen gegoogled und beim bmt (Bund gegen Mißbrauch der Tiere) das gelesen....:

Sexueller Missbrauch von Tieren
Schockierend: In Deutschland nicht verboten

Ein 35jähriger verletzt Muttersau und Kuh bei einer Schändung schwer, ein 30jähriger vergeht sich an Hühnern, die in Folge der Penetration jämmerlich verenden. Ein Unbekannter missbraucht einen Kater, der sich mit aufgerissenem, blutendem After nach Hause schleppt und notoperiert werden muss. Eine Schäferhündin erduldet für die sexuellen Obsessionen ihres Halters unsägliche Qualen, und eine sieben Kilogramm schwere Yorkshirehündin muss die körperliche „Liebe“ eines ausgewachsenen Mannes über sich ergehen lassen. Einzelfälle?

 

Kaum vorstellbar, aber wahr: Sexualität mit Tieren (als Sodomie oder moderner Zoophilie bezeichnet) ist in Deutschland nicht verboten!

...weiter stand auch dort zu lesen,...>>fast 60% geben an, die Initiative sei vom Tier ausgegangen...<< 

 

In Deutschen Landen sieht es somit auch nicht besser aus für Tiere, als im entfernten Asien oder Afrika...


 
Beitragsbewertung:
     
steffi carola


SL - Grünling
 

13. August ZDF 23:15 Uhr...Affenpuff in Indonesien, 08 Aug. 2008 09:03


TV-Star kämpft gegen die Tier-Mafia Hannes Jaenicke rettet Orang-Utan aus Affen-Bordell

 

Es sind herzlose, es sind perverse Bilder.

Hilflose und verängstigte Orang-Utan-Weibchen – gezwängt in aufreizende rosafarbene Kleidchen und Unterwäsche. Angeboten von Tierschmugglern in einem Affenpuff in Indonesien! Und von Perversen gegen Geld zu widerlichen Sex-Spielen missbraucht ...

UNFASSBARES LEID, AUFNAHMEN, DIE WÜTEND UND TRAURIG MACHEN!

Auch TV-Star Hannes Jaenicke (48, „Post mortem“) ließ das Martyrium dieser Tiere nicht unberührt. Gemeinsam mit der „Borneo Orangutan Survival Foundation“ (BOS) besuchte der Schauspieler Affen, die von der Stiftung aus den Fängen der Tier-Mafia gerettet werden konnten. „Ich unterstütze die BOS, damit weitere Tiere befreit werden können“, sagt Jaenicke.

Vor Ort traf Hannes Jaenicke u. a. auf Orang-Utan-Dame „Rosa“. Gefesselt und am ganzen Körper rasiert wurde das Tier jahrelang als Sex-Sklave in einem Affen-Puff in Süd-Kalimantan (Borneo) gehalten – wie Dutzende andere Orang-Utans.

„Von solchen Schicksalen zu erfahren, macht sprachlos vor Wut“, sagt Hannes Jaenicke fassungslos. Er streichelt Rosas Finger durch das Käfiggitter und schüttelt bestürzt den Kopf: „Sie musste wirklich in einem Bordell anschaffen ...?“

Können solche Affen nach Deutschland geholt werden, um hier in Zoos aufgenommen zu werden? Tierschützer raten ab. Die Orang-Utans sind durch die schrecklichen Erlebnisse völlig verstört, müssen ganz behutsam an den Umgang mit ihren Artgenossen gewöhnt werden.

 

Hannes Jaenickes Reise nach Indonesien wurde vom ZDF für die TV-Reportage „Einsatz für Orang-Utans“ dokumentiert (Ausstrahlung nächsten Mittwoch, 23.15 Uhr). Ein gefährlicher Trip!

Jaenicke: „Die Stiftung hat schon drei ihrer Mitarbeiter verloren – vermutlich umgebracht von der Tier-Mafia. Wir drehten mit versteckter Kamera. Ich werde mich in den nächsten Jahren sicher nicht mehr dorthin begeben.“

www.bild.de/BILD/unterhaltung/leute/2008/08/07/tv-star-hannes-jaenicke/rettet-orang-utan-weibchen-aus-affen-bordell.html

Zitat Hannes Jaenicke:

„Die Stiftung hat schon drei ihrer Mitarbeiter verloren – vermutlich umgebracht von der Tier-Mafia. Wir drehten mit versteckter Kamera. Ich werde mich in den nächsten Jahren sicher nicht mehr dorthin begeben.“

""""Das würde ich auch schön bleiben lassen"""

 

Grausamer Missbrauch: ein Orang-Utan-Weibchen mit BH. Die gequälten Tiere finden sich nach Schlägen und sexuellen Misshandlungen oft nicht wieder in Freiheit zurecht

 

Widerwärtige Bilder: Orang-Utans werden auf den schmuddeligen Tiermärkten in Kleidchen gesteckt und als Sexsklaven verkauft  

Bericht am 13. August im ZDF um 23:15.

Kommentar Jaenicke:

"Es gibt Filme, die kann man machen. Und es gibt Filme die muss man machen

Meine Hochachtung  "Hannes Jaenicke"

S.C.

 

 




Geändert von steffi carola am 8.Aug.2008 10:07
 
Beitragsbewertung:
     
spiderberlin



Moderator
11261 Beiträge
 

Hannes Jaenicke - Ein Mann mit Format, 08 Aug. 2008 18:47


Ich bewundere Hannes Jaenicke nicht nur als brillianten Schauspieler, sondern auch für seinen Einsatz für die Orang Utans. Kaum jemand setzt sich persönlich auch unabhängig von der Kamera so dermaßen für die Tiere ein wie er. Dabei ist der Job wahrhaftig nicht ungefährlich. Trotzdem konnte er sehr vieles erreichen.

Viele Prominente labern meistens nur und tun letzten Endes dann doch nichts. Da ist er aber anders. Das finde ich prima !!!!

Ganz klar das ich mir diese Dokumentation ansehen werde. Sie wird am 15.08. um 2.45 Uhr noch einmal wiederholt.


 
Beitragsbewertung:
     
spiderberlin



Moderator
11261 Beiträge
 

Affenpuff in Indonesien - Es geht noch viel grausamer, 08 Aug. 2008 20:38


Nach diesem Artikel bin ich einfach nur noch entsetzt, wütend und fassungslos. Sehr gut geschrieben, jedoch auch sehr ausführlich. Er zeigt in aller Grausamkeit gnadenlos auf, wie Menschen mit den armen Tieren umgehen. Deswegen nur ein kleiner Auszug davon:

Zitat:

Die Holzhäuser von „Kilometer 19“ stehen im Zentrum der Apokalypse. Das Dorf, das einst mitten im Urwald lag, ist heute von weiter Kraterlandschaft umgeben. Grau verkrustete Goldgräber im Lendenschurz, mit Quecksilber in Plastikflaschen, durchwühlen den weißen Sand. Es ist Samstagnachmittag, und Samstagabend erhalten die Goldjungs ihren Lohn. In „Kilometer 19“, dem Dorf der Huren, herrscht jetzt Ruhe vor dem Sturm. Im Bordell „Sweet woman forever“, einem lichtlosen Bretterverschlag, dösen zwölf Prostituierte im Alter von 14 bis 40 - und Poonie. Das dreijährige Orang-Utan-Mädchen trägt eine schwere Eisenkette mit Vorhängeschloss ums linke Fußgelenk. Es ist glatt rasiert, auch die Geschlechtsteile, am Kopf hat man ihm einen Irokesenschnitt frisiert. Poonie ist das Hochzeitsgeschenk von Puffbesitzer Jenggo Sriatum, 48, an seine Frau. Die Äffin trinkt mit Vorliebe aus Bierflaschen, wirft gelangweilt mit Spielkarten, ist seinem Besitzer Sexware und Maskottchen zugleich. Freier zahlen für sie weniger als für die jungen Menschenhuren, aber mehr als für die alten.

An besonderen Tagen, Silvester, Poonies Geburtstag oder wenn es Kunden wünschen, wird sie in Goldschmuck gezwungen, muss Kette und Ringe tragen. Das Geschäft gehe aber nicht mehr so gut, klagt ihr Peiniger, die Wälder verschwinden, die Goldfelder würden ärmer, da bliebe Kundschaft weg. Vor zwei Monaten versuchten Willie Smits Umweltschützer, Poonie zu beschlagnahmen, vergeblich, sie wären von den Luden dabei fast erschlagen worden.

Die Sodomie kennt keine Grenzen. Die Regisseure amerikanischer Schwulenpornos lassen ihre Darsteller auf Orang-Utans los, die Bilder gibt’s im Internet. Zusammen mit Smits ermittelt die amerikanische Bundespolizei. Stoppen konnte die Orang-Utan-Foundation immerhin die Unsitte in Taipehs Snake Alley, der Vergnügungsmeile der taiwanischen Hauptstadt, die Primaten unter Drogen zu stellen, auf Bartresen zu setzen und mit einer Axt Fröschen die Köpfe abzuschlagen. Die Leute flanierten vorbei und amüsierten sich.

Spät in der Nacht kommt es manchmal vor, erzählt Frau Nyoto, dass sie aufwacht neben Julio. Unruhig wälzt er sich im gemeinsamen Bett, zuckt, als träume er schlecht. Sie schmust dann ihren Kopf an den seinen, streichelt ihn und flüstert: „Keine Angst, mein Lieber, du bist daheim.“

www.wolfgang-bauer.info/pages/reportagen/affenliebe/affenliebe.html

Lest dort den ganzen Artikel. Es lohnt sich. Darin wird eindrucksvoll beschrieben was die armen Tiere noch alles erleiden müssen.




Geändert von spiderberlin am 8.Aug.2008 20:45
 
Beitragsbewertung:
     
steffi carola


SL - Grünling
 

Es geht noch viel grausamer..könnte kotzen, sorry vielmals!, 08 Aug. 2008 20:55




spiderberlin:

Lest dort den ganzen Artikel. Es lohnt sich. Darin wird eindrucksvoll beschrieben was die armen Tiere noch alles erleiden müssen.


Muss mal @swissi zitieren:

mit "würgenden" Grüssen.....

S.C.

Nur der "Mensch"? ist zu so etwas fähig.

S.C.




 
Beitragsbewertung:
     
spiderberlin



Moderator
11261 Beiträge
 

Knallharte Analyse - Sodomie mit Hühnern, 08 Aug. 2008 21:42


Bei der Unzucht mit Hühnern tritt durch die gewaltsame Eröffnung der Kloake und den gewöhnlich vom Täter angewendeten Würgegriff am Hals stets der Tod des Tieres ein.

An der Bekleidung des Täters verbleiben dementsprechend als Tatspuren Hühnerfedern und Hühnerblut- und -kotspuren zurueck. Abb. 6 zeigt die Schrittpartie der Hose eines 30jährigen Mannes, der überführt wurde, in einem Hühnerstall eingebrochen und zwei Hühner missbraucht zu haben. Unterhalb des Hosenschlitzes konnten Anhaftunggen von Hühnerfedern und Hühnerkot sowie größere Blutflecke, Blutverschmierungen und Blutabrinnspuren von Hühnerblut nachgewiesen werden. Die Abb. 7, 8 u. 9 zeigen den äusseren Zustand eines zur Unzucht mißbrauchten getöteten Huhnes. Die Abdominalfedern sind wild zerzaust und mit ausgeflossenen Hühnerblut, Hühnereiweiss und Eigelb sowie menschlichem Sperma verklebt (Abb.7). Nach Entfernung der Federn wird die aufgerissene blutverkrustete Kloakenöffnung sichtbar (sihe Abb. 8) und am Hals kommen die durch den Würgegriff des Täters gesetzten Hautverletzungen und Blutunterlaufungen zum Vorschein (Abb.9). Bei der Sektion dieses Huhnes konnte im Gegensatz zur Mehrzahl gleichartiger Fälle, keine Durchstoßung der hinteren Kloakenwandung zur Bauchhöhle festgestellt werden. Der Penis ist in diesem Falle in den unteren, schlaffwandigen und erweiterten Teil des Eileiters, den Eihalter, bis zu einem dort gelagerten und dabei zerdrückten Ei vorgedrungen, wo selbst die Hauptmenge menschlicher Spermasektretspuren nachzuweisen war.

 www.verschwiegenes-tierleid-online.de/faelle_sodomie_mit%20_huehnern.htm

Mir kommt das


 
Beitragsbewertung:
     
*frau loth*


SL - Grünling

Wolfgang Bauers Affenliebe..., 09 Aug. 2008 08:56


>>Höchstpreise erzielen die Tiere in Amerika. Ein Orang-Baby soll dort 20 000 Dollar kosten, Michael Jackson hat sechs von ihnen...<<

Dazu muß man nicht mehr sagen! 

 

Nachdem ich den Artikel gelesen habe, wollte ich natürlich wissen, wer überhaupt Wolfgang Bauer ist. Den Namen hatte ich vorher nicht gehört.

Aber hallo! Der hat sich ja schon an einige "heiße Eisen" gewagt...

Es lohnt sich auf jeden Fall, auch mal ein paar andere Reportagen von ihm zu lesen.

 


 
Beitragsbewertung:
     
spiderberlin



Moderator
11261 Beiträge
 

Schaut Euch mal diesen Blödsinn an, 09 Aug. 2008 13:29


Gefilmt wurde es im SafariWorld in Bangkok. Die Thais haben in mancher Hinsicht eben auch nicht alle Latten am Zaun...

 

.... und die dämlichen Touris welche sich solche Spektakel noch ansehen erst recht nicht.

Die finden diese Quälerei sogar noch lustig.


 
Beitragsbewertung:
     
Bei ForumRomanum, im Forum suchen nach Affenpuff Indonesien
 




Informationen zum Datenschutz | ForumRomanum - Jetzt kostenlos ein eigenes Forum erstellen!